Herzlich Willkommen auf der Homepage der SPD Jestetten-Altenburg

wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Die SPD steht seit mehr als 150 Jahren für Solidarität, Gerechtigkeit und Frieden. Wir von der SPD Jestetten bringen diese Werte auch in der lokalen und regionalen Politik zur Geltung. Denn wir vertreten eine Politik nah bei den Menschen und setzen uns für die Anliegen der örtlichen Bevölkerung ein. Indem wir zum Beispiel gegen das Atomendlager in Benken kämpfen – und uns für gute Bildung und Betreuung einsetzen. Wir sind immer dort, wo man uns braucht.

Ihre Irmgard Bäumle

 

28.09.2020 in Ankündigungen von SPD Baden-Württemberg

Auftakt zur Veranstaltungsreihe „Krisenfestes Klassenzimmer“

 

Müssen Schule und Unterricht wegen Corona wirklich zurückstecken? Zum Auftakt seiner Veranstaltungsreihe „Krisenfestes Klassenzimmer“ hat der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch am Freitag, 25. September 2020, in Stuttgart mit zwei Schülern, Lehrkräften und Eltern darüber diskutiert, wie bessere Lösungen aussehen, und welche Lehren über die Krise hinaus mitgenommen werden können.

Nicht nur der chaotische Schulstart unter Kultusministerin Eisenmann und die erneuten Schulschließungen zeigen, dass die Auswirkungen der Pandemie unsere Schulen noch lange begleiten werden. Schüler und Lehrer berichteten von ungleicher digitaler Infrastruktur, Lehrermangel und Lernrückständen, die durch eine nur zweiwöchige Lernbrücke nicht aufzuholen waren. „Viele Kinder sind im Krisenmanagement der Landesregierung einfach nicht mitgedacht worden“, so Andreas Stoch. „Wir müssen mit dem Geld, was bereit steht, jetzt so schnell wie möglich unsere Schulen und Lehrer fit machen, damit alle Schüler unterstützt werden können.“

„Pädagogik kann nur krisenfest gemacht werden, wenn die richtige Infrastruktur zur Verfügung steht“, stellte in der Diskussion auch Katrin Steinhülb-Joos fest, die Rektorin der Stuttgarter Altenburg-Gemeinschaftsschule. Nur ein spürbar höheres Budget für Förderunterricht, mehr pädagogische Assistenten, professionelle IT-Betreuung für Schulen, und ein Ausbau der digitalen Infrastruktur würden Lehrer entlasten und für mehr Bildungsgerechtigkeit sorgen.

Nach dem Start in Stuttgart sollen Veranstaltungen zum „Krisenfesten Klassenzimmer“ in den kommenden Wochen im ganzen Land stattfinden. „Ich freue mich darauf, mit all denen ins Gespräch zu kommen, die unsere Schulen am Laufen halten“, sagt Andreas Stoch: „Ich will ihnen zuhören, und gemeinsam neue Lösungen für eine krisenfeste Schule erarbeiten“.

26.09.2020 in Landespolitik von SPD Baden-Württemberg

Guter Ganztag in Baden-Württemberg

 

Beschluss des SPD-Landesvorstands zur Ganztags-Blockade durch die Landesregierung

Wir fordern die baden-württembergische Landesregierung aus Grünen und CDU und insbesondere Kultusministerin Eisenmann auf, ihre ideologische Blockade des Ganztagspaktes zwischen Bund und Ländern zu beenden.

Die Bundesregierung und dort vor allem Bundesfamilienministerin Franziska Giffey wollen die Länder mit insgesamt 750 Mio € beim Ausbau guter Ganztagsschulen und -betreuung unterstützen und einen Rechtsanspruch verankern. Allein für Baden-Württemberg bedeutet dies 96 Mio €. Dieser Pakt droht zu scheitern, weil Baden-Württemberg im Gegensatz zu allen anderen 15 Bundesländern nicht bereit ist, die Qualitätsanforderungen, auf die sich der Bund und die Länder geeinigt haben, zu erfüllen.

Es rächt sich jetzt, dass die CDU in ihrer Regierungszeit aus ideologischen Gründen über Jahrzehnte die Einführung einer pädagogisch hochwertigen Ganztagsschule verhindert hat und diese Verantwortung an die Kommunen abgeschoben hat.

Und es ist infam und populistisch, wenn Kultusministerin Eisenmann jetzt behauptet, der Bund würde nur „verbindliche Ganztagsschulen“ fördern. Dies ist eine Lüge und soll einen Gegensatz zwischen kommunalen Angeboten und der Förderfähigkeit durch den Bund konstruieren, den es überhaupt nicht gibt. Auch kommunale Angebote sind förderfähig! In höchster Qualität! Denn guter Ganztag sorgt für mehr Bildungsgerechtigkeit und unterstützt gleichzeitig die Vereinbarkeit von Familie und Beruf! Und weil jedes Kind Zugang zu qualitativ hochwertiger Ganztagsschule und -betreuung haben muss, brauchen wir jetzt, mit Hilfe des Bundes, den Rechtsanspruch auf Ganztag.

05.09.2020 in Gemeindenachrichten

DRK leistet vor Ort wichtige Arbeit

 

Auf Ihrer Sommertour hat unsere Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter das Rote Kreuz in Jestetten besucht. SPD-Gemeinderat Elio Ritacco und Karin Rehbock-Zureich haben nochmals von den besonderen Herausforderungen berichtet, mit denen die Menschen im Jestetter Zipfel leben. In der Corona-Zeit war die Region durch die Grenzschließung hin zur Schweiz nahezu abgeschnitten. An dieser Stelle einen herzlichen dank an die Helferinnen und Helber der Jestetter DRK-Bereitschaft, die einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung unserer Gemeinde leisten.

14.07.2020 in Ortsverein

Hauptversammlung blickt auf erfolgreiche Kommunalwahl zurück

 

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Jestetten standen die Vorstellung der Bewerber für die Kandidatur zur Landtagswahl 2021, Ehrungen zweier Mitglieder für 40-jährige Mitgliedschaft und Wahlen. Die Vorsitzende Irmgard Bäumle entschuldigte die Bundestagsabgeordnete der SPD Rita Schwarzelühr-Sutter, die verhindert war. Sie ließ ihre Grüße in Form eines Briefes verlesen. Darin legte sie die sozialdemokratische Handschrift in den verschiedenen Hilfsprogrammen der Bundesregierung dar, die sich vor allem bei der Hilfe des Kurzarbeitergeldes, der Senkung der Mehrwertsteuer, der Entlastung der Kommunen sowie der Einführung der Grundrente zeige.
Irmgard Bäumle trat letzmals an und wurde als Vorsitzende einstimmig wiedergewählt. Einen Wechsel gab es beim stellvertretenden Vorsitzenden Frank Hartmann und Schriftführer Peter Haußmann, die ihre Posten tauschten. Als Beisitzer bestätigt wurden Karin Rehbock-Zureich, Walter Marquardt, Reinhard Frommherz und Dominik Schulze. Kassenprüfer sind Anke Hacke, Uli Vogt und Hubertus Schelble.
Irmgard Bäumle stellte den Mitgliedern die beiden Bewerber für die Kandidatur zur Landtagswahl 2021 vor: Stefan Meier aus Bad Säckingen und Peter Schallmayer aus Bonndorf. Beide präsentierten ihren Werdegang, ihre Ansichten und Vorschläge zur Landespolitik und betonten die Wichtigkeit, dass der Landtagswahlkreis Waldshut künftig wieder eine SPD-Vertretung besitzt. Als Delegierte zu den Konferenzen am 19. September in Waldshut-Tiengen und am 10. November in Bonndorf wurden Karin Rehbock-Zureich, Irmgard Bäumle, Elio Ritacco, Albert Moser, Walter Marquardt und Frank Hartmann gewählt.

 

04.06.2020 in Landespolitik von SPD Baden-Württemberg

Stoch: Konjunkturpaket ist „enormer Kraftakt“

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch hat das von der Bundesregierung beschlossene Konjunkturpaket in Höhe von 130 Milliarden Euro als „enormen Kraftakt“ bezeichnet.

„Ich habe immer gesagt, wir brauchen einen Rettungsschirm für unsere Kommunen, damit diese in die Zukunft investieren können“, so Stoch. „Und das ist sehr gut gelungen.“ So werden auf Vorschlag der SPD insbesondere die krisenbedingten Ausfälle der Kommunen bei der Gewerbesteuer ausgeglichen. Zusätzlich übernimmt der Bund die Kosten der Unterkunft in der Grundsicherung.

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

11.10.2020, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr Herbstwanderung
Forstdirektor Hans-Peter Barth i.R. wird uns die Schönheiten des Jestetter Waldes bei einer zweistündigen Wander …

Alle Termine